Tomaten gießen – so geht´s richtig

Damit Sie im Sommer auf eine reichhaltige Tomatenernte hoffen können, müssen Sie die Tomaten richtig gießen – und das von Anfang an. In diesem Beitrag erfahren Sie alles zum Tomaten gießen was Sie wissen müssen.

Tomaten richtig gießen im Gewächshaus

Die Blätter von Tomaten mögen bekannter weise keine Nässe. Deshalb werden die roten Früchte traditionell nicht im freien sondern in einem Gewächshaus oder speziellen Tomatenhaus gezüchtet. Da sie dort kein Wasser durch Regen erhalten, ist das richtige Gießen unerlässlich, sofern man im Sommer mit leckeren Tomaten belohnt werden will.

Unser Tipp: Setzen Sie neben jede Tomatenpflanze einen kleinen Blumentopf in die Erde (siehe Foto). Wenn Sie diesen füllen, wird das Wasser direkt zur Wurzel der Pflanze geleitet. Die nässeempfindlichen Blätter bleiben trocken und Sie haben damit gleich die perfekte Gießmenge abgeschätzt. Alternativ kann auch eine Plastikflasche genutzt werde, deren Boden abgeschnitten wird und die falsch herum in der Erde versenkt wird.

Tomaten giessen leicht gemacht

Wie oft Tomaten gießen?

Tomatenpflanzen sollten generell ein Mal am Tag gegossen werden. An heißen und trockenen Sommertage können die Pflanzen aber gut auch zwei mal gewässert werden.

Tomaten gießen – Morgens oder Abends

Tomatenpflanzen sind besonders tagsüber warmen Temperaturen ausgeliefert. Außerdem findet während der hellen Tageszeit das Wachstum statt. Dementsprechend brauchen die Pflanzen besonders tagsüber Wasser und sollten somit bestenfalls Morgens gegossen werden.

Fazit: Tomaten gießen – kurz und knapp

Tomaten werden in Gewächshäusern gezogen. Deshalb ist beim gießen besonderes Fingerspitzengefühl erforderlich. Gießen Sie die Pflanzen jeden Morgen (ca. 300-500 ml), bei Bedarf ein zweites Mal am Nachmittag. Besonders empfehlenswert ist der Trick mit dem versenkten Blumentopf (oder der Flasche).

Tomaten schon gedüngt?

Nicht nur das richtige Gießen zählt. Die Tomatenpflanzen sind nicht nur wasser- sondern auch nährstoffhungrig. Einmal in der Woche sollten die pflanzen deshalb mit einem speziellen Tomatendünger oder selbstangesetzter Brennesseljauche gedüngt werden. Unter folgendem Link finden Sie die einige beliebte Tomatendünger: Tomatendünger Bestseller.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir aktivieren die Cookies aber erst wenn Sie auf akzeptieren klicken.